Infos in Kürze

Wir sind ein gemeinnütziger Verein Unser öffentliches Treffen findet jeden Dienstag ab 19 Uhr am Sedanplatz 7 statt

Was macht ihr Dienstags?

Unsere lockeren Treffen sind Basis für Projekte: Zusammen programmieren oder wilde Lötaktionen, organisieren von Veranstaltungen oder Diskussionsrunden, planen neuer Projekte, die neusten Memes bequatschen… alles das ist das Chaos. Durch diese Vielzahl von unterschiedlichen Aktivitäten trifft man immer wieder auf sehr interessante Leute bei uns. Bei uns ist jeder herzlich willkommen, auch wenn er sich nicht den ganzen Tag mit Computern auseinander setzt.

Ich habe gar nicht Informatik studiert. Darf ich trotzdem vorbei kommen?

Ja! Was du beruflich machst oder gelernt hast oder ob du noch zur Schule gehst, spielt keine Rolle. Hauptsache ist, du kannst dich mit unseren Themen identifizieren.

Und was macht ihr sonst so?

In Zusammenarbeit mit dem Wiesbadener Amt für Soziale Arbeit bieten wir schon seit 2007 Ferienspiele für Kinder an. Dort bauen wir mit den Kindern zusammen Roboter und bringen ihnen so spielerisch den Umgang mit der Technik näher. Jedes Jahr nehmen wir zudem am Wiesbadener Folklore-Festival in Kooperation mit der Kreativfabrik teil. Dort gibt es Gelegenheit, mit uns ins Gespräch zu kommen, unsere Projekte anzuschauen und anzufassen und mit uns die ein oder andere Club-Mate zu trinken. Im Rahmen von “Chaos macht Schule” kommen wir gerne auf Anfrage in Schulen und sprechen mit Kindern, Jugendlichen oder deren Eltern über Datenschutz, die Gefahren und Vorzüge sozialer Netzwerke oder verwandten Themen. Und jeden letzten Sonntag im Monat strahlen wir zusammen mit Radio Rheinwelle (92,5 MHz) 2 Stunden lang den Fnordfunk aus. Eine Talk-Radiosendung die sich mit aktuellen Themen aus der Technikwelt auseinandersetzt.

Was macht ihr nicht?

Wir sind ein Verein, der sich viel mit Technik und Computer beschäftigt und viele unserer Mitglieder verfügen auch über ein entsprechendes Wissen zur Thematik. Trotzdem sind wir nicht der richtige Ansprechpartner um deine Windows-Probleme zu beheben oder deinen Computer zu reparieren. Dafür gibt es professionelle Dienstleister, die das gerne übernehmen. Auch brechen wir weder im Auftrag privater noch öffentlicher Auftraggeber in fremde Systeme, Webseiten oder E-Mail-Accounts ein. Wir folgen dabei den Leitsätzen der Hackerethik.