copy-cropped-Mx8V2.jpg

Punker?

cc by fotdmikeWir sind zwar keine Punker, wundern uns aber trotzdem über die geplanten Kameras auf dem Wiesbadener Bahnhofsvorplatz. Daher gab es auch einen Brief für die Ortsdezernentin Frau Zeimetz und ihren Referenten Herrn Sand.
Für neun Kameras fallen einmalig 241.000€ für die Anschaffung und Installation, sowie jährlich 271.000€ für ihren “Betrieb” an. Nicht nur dies, sollte ein Grund für die Stadt sein, sich eine solche Maßnahme reiflich zu überlegen.

Warum wir glauben das die Kameras auf dem Bahnhofsvorplatz unsinnig sind?

Dafür gibt es viele Gründe. Plant jemand eine Straftat, wird er sich einen Ort dafür aussuchen an dem er nicht beobachtet wird. Handelt ein Täter im Affekt, interessieren ihn auch die Kameras wohl eher nicht. Weiterhin tragen Menschen (auch ohne kriminellen Hintergedanken) Hüte, Mützen, Kapuzen, Sonnenbrillen, Makeup, etc. – was die Chance, eine Straftat mithilfe von Überwachungskameras aufzuklären, nicht gerade erhöht. Dagegen steht die repressive Wirkung, die von umfangreicher Überwachung ausgeht. Der Passant weiß nicht wer ihn beobachtet, doch sobald es ihm bewusst wird, ändert sich sein verhalten. Ob sich das individuelle Sicherheitsgefühl durch eine Überwachungsmaßnahme steigert, hängt sicherlich von jedem einzelnen ab. Sollten Kameras allerdings Sicherheit signalisieren, jedoch kann keiner eingreifen um zu helfen, ist gerade dieses Gefühl eher kontraproduktiv.
Weitere Gründe, warum Kameras Unsinn sein können, findet man unter anderem hier.

Wir warten jedenfalls gespannt auf eine Antwort.

8 Gedanken zu „Punker?

  1. Pingback: cccmz (cccmz) 's status on Tuesday, 10-Nov-09 11:47:13 UTC - Identi.ca

  2. Miro

    Außerdem sollte doch eine Streife mit ein paar Polizeibeamten nicht viel mehr kosten … die Präsens dieser Beamten sollte doch auch ausreichen

  3. jl

    Nach mehr Polizei zu rufen ist jetzt auch nicht das Wahre.
    Mit dem Geld könnte man sinnvolle Arbeit machen, z.B. Sozialarbeiter einstellen. Das würde effektiv gegen Beschaffungskriminalität etc helfen.

  4. vampy

    „Plant jemand eine Straftat, wird er sich einen Ort dafür aussuchen an dem er nicht beobachtet wird.“

    eben nicht – in frankfurt werden durch kameras um den bahnhof ziemlich viele drogendealer dingfest gemacht. es verlagert sich zwar etwas in die seitenstraßen, aber ne ganze menge geschäfte werden vor laufender kamera vertickt, aus welchen gründen auch immer.

    auch kameras in supermärkten+geschäften liefern ne große Zahl Diebe ans Messer… also in Sachen Strafverfolgung leisten die Kameras schon nen nicht zu unterschätzenden Beitrag.

    ob der WIer Bhf jetzt unbedingt welche braucht sei jetzt mal dahingestellt

  5. cooljay

    Für 270 T€ kann ich drei gut bezahlte Mitarbeiter das ganze Jahr über auf dem Vorplatz stationieren, da ist die Berufsbekleidung auch noch locker drin.

  6. jl

    @vampy quelle dazu? Die nächste Frage ist, warum passiert das? Weil es ihnen egal ist? Weil sie nicht viel zu befürchten haben?
    Ob nun die Reduktion der Ladendiebstähle eine Flächendenkende Überwachung rechtfertigen wage ich mal zu bezweifeln…

    @cooljay oder sinnvolle Arbeit finanzieren…

  7. snakebyte

    @vampy:

    > eben nicht – in frankfurt werden durch kameras um den
    > bahnhof ziemlich viele drogendealer dingfest gemacht. es
    > verlagert sich zwar etwas in die seitenstraßen, aber ne > ganze menge geschäfte werden vor laufender kamera
    > vertickt, aus welchen gründen auch immer.

    vielleicht weil es dann doch irgendwie keine konsequenzen nach sich zieht? Ich halte selbst den bekifftesten Dealer für clever genug das er nach zwei, drei mal Stress rafft das es mit der Kamera zusammenhängt.

    > auch kameras in supermärkten+geschäften liefern ne große
    > Zahl Diebe ans Messer… also in Sachen Strafverfolgung
    > leisten die Kameras schon nen nicht zu unterschätzenden
    > Beitrag.

    Unterhalte dich mal mit dem Supermarktleiter deiner Wahl über die Menge der Ware die trotz Kamera geklaut wird und bei der die Diebe nicht erwischt werden. Ich hab da bisher immer erschreckend große Zahlen gehört.

  8. dennis

    Ich denke Kameras haben eine abschreckende Wirkung… man muss nur schauen, wie sehr man die Persönlichkeitsrechte aller weiteren Bürger einschränkt. Wenn ich mir da London anschauen, wo die ganze Stadt komplett Kamera überwacht ist, da lobe ich mir doch mein Berlin :-). Also in meinen Augen, Kameras nur an Problemecken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.