Fortschritt darf sich nicht auf Technik beschränken

„Beurteile einen Hacker nach dem, was er tut, und nicht nach üblichen Kriterien wie Aussehen, Alter, Herkunft, Spezies, Geschlecht oder gesellschaftliche Stellung.“
-Hackerethik

Auch wenn wir uns vor allem mit technischen Themen beschäftigen, müssen wir bei menschenverachtenden Äußerungen den Mund aufmachen.

In unserem Umfeld befinden sich Schwule, Lesben, Transgender und queere Menschen und wir bekommen mit, dass diese Mitmenschen immernoch weit entfernt davon sind, akzeptiert zu werden und dass sie weiter unter Vorurteilen und Anfeindungen leiden.
Das ist für uns nicht hinnehmbar!
Deshalb haben wir uns sehr gefreut, als der neuen Lehrplan des Landes Hessen beschlossen wurde. Wir halten dies für einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung. Die Mobilmachung zur sogenannten „Demo für Alle“ gegen den Lehrplan hat uns somit zum Handeln gezwungen.

Die Organisationen, die zur sogenannten „Demo für Alle“ aufrufen, entlarven sich glücklicherweise selbst als Ultra-Konservative und Rechtspopulisten.

Es gibt zu unserer Freude ein sehr breites „Bündnis für Akzeptanz und Vielfalt“, das mittlerweile von mehr als 70 Verbänden und Parteien getragen wird.
Zusammen mit diesen wollen wir folgenden Aufruf teilen:

Aufruf Bündnis für Akzeptanz und Vielfalt

Weitere Informationen: www.ihr-seid-nicht-alle.de
Pressekontakt:
Christian Schuster
Chaos Computer Club Mainz/Wiesbaden
Sedanplatz 7
65183 Wiesbaden
kontakt@cccmz.de
www.cccmz.de

Download Pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.