copy-cropped-Mx8V2.jpg

Der CCCMZ zu Gast bei der Friedrich Ebert Stiftung

Am 21. September war der Chaos Computer Club zu Gast bei der Friedrich Ebert Stiftung in Wiesbaden. Das Thema der Diskussion lautete “Ich sehe was, was du nicht siehst … Gibt es Datenschutz im Internet?”.

Zu Gast waren:

- Edgar Wagner (Landesbeauftragter Datenschutz Rheinland Pfalz)

- Christina Brenck (Referentin Jugend- und Datenschutz Lokalisten Media GmbH)

- Dr. Gunnar Schwan (Stiftung Warentest).

Als Vertreter für den Chaos Computer Club Mainz hat Philipp Kratz an der Veranstaltung teilgenommen. Moderiert wurde sie von Nancy Faeser
(Innenpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion des Hessischen Landtags).

Teilnehmer FES

Obwohl nur ca. die Hälfte der 130 angemeldeten Besucher letztlich erschienen ist, egaben sich einige kritische Fragen und interessante Diskussionen mit den Teilnehmern, die später noch in kleinerer Runde fortgeführt wurden.
Der vom Chaos Computer Club geforderte Datenbrief stieß bei vielen Teilnehmern auf großen Zuspruch.

Herr Dr. Gunnar Schwan nutzte die Gelegenheit um den Test von sozialen Netzwerken durch die Stiftunge Warentest vorzustellen (.pdf).

Sehr positiv wurde auch die Teilnahme von Frau Brenck als Vertreterin der sozialen Netzwerke (lokalisten.de) aufgenommen, die extra aus München angereist war um den Besuchern Rede und Antwort zu stehen.
Leider hatten alle anderen angefragten Betreiber abgesagt, bzw. erst gar nicht auf eine Anfrage reagiert.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>