Kategorie-Archiv: Projekte

Informationen und Ankündigungen zu Mainzer Chaos Projekten

copy-cropped-Mx8V2.jpg

Aktuelles zum Chaos

In der aktuellen Stuz gibts auf Seite 10 einen kleinen Artikel über uns. Aktuelle Stuz in der Uni, FH, Bar schon weg? Kein Problem die Stuz gibts auch als PDF.

Am 24. Juli 2006 gibts auch den nächsten Fnordfunk, wahrscheinlich ab 17:00 Uhr. Genaueres werdet ihr dann hier und/oder im Fnordfunk Blog lesen. Tanjeff und Martin haben auch die letzte Sendung online gestellt, mehr dazu hier.

copy-cropped-Mx8V2.jpg

Wo bitte gehts zum Öffentlichen?

Am Donnerstag haben wir die Kameras und Accesspoints auf dem Schlachthof installiert. Lena und Julia Scher haben dabei einige Bilder gemacht. Auf dem ersten Bild sieht man einen Teil des Equipments. Die Access Points sind in Tupperdosen verpackt, haben einen Ventilator und eine Switch spendiert bekommen, damit das ganze nicht herausrutscht ist drumherum noch Schaumstoff und falls dann doch mal Wasser reinkommt kann das ganze durch die Ritzen nach unten ablaufen. Stephan hat in seinem Blog einen Bericht dazu, mit Bilder vom Innenleben. Auf dem zweiten Bild sieht man die wackelige Konstruktion mit der Stephan die Sachen an dem Laternenpfahl montiert hat. Im vorletzten Bild sieht man eine von den installierten Glückshauben und auf dem letzten Bild das Aufbauteam.

tn_img_0902.jpgtn_img_0938.jpgtn_img_0951.jpgtn_img_0956.jpg

Schaut doch in den einfach in den nächsten Tagen auf dem Schlachthofgelände vorbei. Heute Abend beginnt der vierte Wiesbadener Kunstsommer unter dem Leitspruch “Wo bitte gehts zum Öffentlichen?”.

copy-cropped-Mx8V2.jpg

Hart aber Gerecht

Frosch Auch Chaoten haben manchmal wenig Lust über das Dienstagabend Chaos zu bloggen und von daher ist der heutige Eintrag ein Versuch die Ereignisse der letzten Wochen zusammenzufassen. Am letzten Februarwochenende hatten wir die jährliche Mitgliederversammlung in Mainz in der unter anderem der alte Vorstand wiedergewählt wurde und in die Satzung Wiesbaden im Vereinsnamen aufgenommen wurde, Kai ist in den Vorstand als stellvertretender Schatzmeister gewählt worden. An einem Märzwochenende haben wir ein Geekend genutzt um das Netzwerk und die Rechner der Kreativfabrik auf Vordermann zu bringen. Alte Hardware zum laufen zu bekommen gleicht einem Exorzismus und im ersten Schritt war das trennen von Schrott und Nützlichem angesagt.

Zur Zeit plant Tanjeff für das Chaos eine neue Radiosendung bei Radio Rheinwelle zum Thema Urheberrechtsverletzungen und Ende März ist das Chaos zu Gast im Caligari. In der Kreativfabrik helfen wir bei der games@night aus und wollten den Kids unter anderem zeigen was man alles so schönes mit Blender und Gimp machen kann. Bilder der letzten games@night finden man hier. Zusammen mit Tanjeff baut Stephan an einem LED Cube, auf dem man auf den nächsten MRMCD Pong spielen kann.

Das Bild enstammt übrigens der CCCebit Aktion Gesellschaft für unlautere Copyright Klagen.

copy-cropped-Mx8V2.jpg

Von Baulast und Wegerecht

Am 21. Juli 2005 veranstaltet die Kreativfabrik ein Autokino am Rolltor, das Chaos wird sich mit dem Bau eines Radiosenders auseinandersetzen und so möglicherweise zum Genuss eines netten Filmabends beitragen. Am Dienstag hatten wir eine kleine Plenumssitzung in der unter anderem die Punkte Ferienplanung, Projektstatus von verschiedenen Projekten und einige Neuigkeiten besprochen wurden. Daniel von Ambition hat noch über die Behördenhürden gesprochen mit denen seit einem halben Jahr die Stadt die Kreativfabrik davon abhält Bandproberäme zu bauen. Dabei geht es um Baulast und Wegerecht und wir drücken den Jungs die Daumen dass der Stadt nichts neues mehr einfällt. Mit Daniel haben wir im Anschluss noch die Radiosendung für den 30. Juni 2005 besprochen. Wir werden das ganze digitalisiert als Podcast bzw. zum normalen Download zur Verfügung stellen.

Nächstes Jahr plant ein Amt mit dem Chaos eine Aktion im Rahmen eines Festivals, dazu aber ab Februar 2006 mehr. Mehr an der Stelle wollen wir auch nicht verraten. Wenn die Aktion wirklich mit dem Chaos klappt werden wir rechtzeitig darüber informieren. Allzu Neugierige können natürlich auch im Treff vorbeischauen und dreist fragen.

Am 9. Juli 2005 haben wir im Biergarten vom Caveau Mainz eine erste Besprechung zum Kurzfilmprojekt. An dem Abend wollen wir uns mit den Nachteilen und Folgen von Kameraüberwachung beschäftigen um das ganze ansprechend in einen Film zu verpacken. Padeluun (ein Dank’schön nach Bielefeld) hat uns einige Tipps zum Film selbst gegeben. Das nächste Planungstreffen der Steckdosenleistengruppe ist allerdings erst Ende Juli.