Archiv für den Autor: Snakebyte

copy-cropped-Mx8V2.jpg

CreativeChaos am 18.12.2010

Wie immer erwarten euch freie Musik, Videos und freier Eintritt bei günstigen Getränken in der Kreativfabrik.
Der aktuelle Sampler ist der Hardcopy ist eine Spezialausgabe mit DVD Beilage… Wir mögen doch alle den dicken Hasen (natürlich ist da noch mehr drauf) ;)

Den Sampler (den Teil mit der Musik) könnt ihr hier runterladen: klick mich

Wir freuen uns euch am Samstag in der Kreativfabrik zu sehen

copy-cropped-Mx8V2.jpg

7 Jahre Party!

Sieben ist eine Primzahl, Sieben ist ein Film mit Brad Pitt und sieben ist dieses Jahr auch unser Alter: Am 23.10.10 feiern wir zum siebten mal unsere Gründung.

Und als wäre das noch nicht fantastisch genug findet auch genau an diesem Abend wieder eine unserer legendären CC-Parties statt! Wer an diesem Abend mit uns in der Kreativfabrik feiern will ist herzlich eingeladen! Als kleines Bonbon bekommt jeder der am Eingang gratuliert einen Gutschein für ein Freigetränk.

Also zückt eure Kalender tragt es euch ein! Wir freuen uns auf euch.

copy-cropped-Mx8V2.jpg

Creative Chaos – 26.06.2010

CreativeChaos ist ein musikalisches und multimediales Event, dessen Inhalte ausschließlich unter der Creative Commons Lizenz stehen oder anderwertig frei verfügbar sind. Laute und freie Musik auf die Ohren, bunte und freie Bilder auf die Netzhaut. Der CCCmz geht Hand in Hand mit dem Geist der modernen Informationsgesellschaft und fördert die aktive legale und freie Verbreitung von Medien aller Art.
Los geht es wieder am 26.06.2010 um 21 Uhr in der Kreativfabrik.

Der Eintritt ist natürlich genau wie die Musik frei!

Wer sich ein Bild davon machen möchte was so gespielt wird findet auf Creative-Chaos.org die Sampler der letzten Male.

Update: Der aktuelle Sampler #5 ist nun auch online.

copy-cropped-Mx8V2.jpg

Punker?

cc by fotdmikeWir sind zwar keine Punker, wundern uns aber trotzdem über die geplanten Kameras auf dem Wiesbadener Bahnhofsvorplatz. Daher gab es auch einen Brief für die Ortsdezernentin Frau Zeimetz und ihren Referenten Herrn Sand.
Für neun Kameras fallen einmalig 241.000€ für die Anschaffung und Installation, sowie jährlich 271.000€ für ihren “Betrieb” an. Nicht nur dies, sollte ein Grund für die Stadt sein, sich eine solche Maßnahme reiflich zu überlegen.

Warum wir glauben das die Kameras auf dem Bahnhofsvorplatz unsinnig sind?

Dafür gibt es viele Gründe. Plant jemand eine Straftat, wird er sich einen Ort dafür aussuchen an dem er nicht beobachtet wird. Handelt ein Täter im Affekt, interessieren ihn auch die Kameras wohl eher nicht. Weiterhin tragen Menschen (auch ohne kriminellen Hintergedanken) Hüte, Mützen, Kapuzen, Sonnenbrillen, Makeup, etc. – was die Chance, eine Straftat mithilfe von Überwachungskameras aufzuklären, nicht gerade erhöht. Dagegen steht die repressive Wirkung, die von umfangreicher Überwachung ausgeht. Der Passant weiß nicht wer ihn beobachtet, doch sobald es ihm bewusst wird, ändert sich sein verhalten. Ob sich das individuelle Sicherheitsgefühl durch eine Überwachungsmaßnahme steigert, hängt sicherlich von jedem einzelnen ab. Sollten Kameras allerdings Sicherheit signalisieren, jedoch kann keiner eingreifen um zu helfen, ist gerade dieses Gefühl eher kontraproduktiv.
Weitere Gründe, warum Kameras Unsinn sein können, findet man unter anderem hier.

Wir warten jedenfalls gespannt auf eine Antwort.

copy-cropped-Mx8V2.jpg

CreativeChaos 27.06.

cc-400x112
Trotz dem ganzen politischen Unfug der grade so passiert wollen wir am 27sten die gute Laune wieder auspacken und zu freier Musik in der Kreativfabrik feiern. Nachdem die letzte Creative Chaos Party so spaßig war, hoffen wir natürlich drauf das ihr auch wieder dabei seid. Der Eintritt ist natürlich wieder frei und los geht’s um 21 Uhr. Musikalisch werden wir diesmal einen breiteren Bereich abdecken und zeigen das es mehr gute freie Musik gibt als nur Elektronische.
cc2