Archiv für den Autor: Robert

copy-cropped-Mx8V2.jpg

28C3 Vor Ort in Wiesbaden – Update für Freitag

Während viele Hacker und Haecksen nach den Feiertagen den Weg nach Berlin auf sich nehmen, bieten wir ein tolles Programm für alle Daheimgebliebenen an! Wir streamen die interessantesten Vorträge live und diskutieren und basteln. Es dreht sich aber nicht alles nur um den Kongress und die Technik. Zeit und Platz haben wir auch für einen gemütlichen Sit-In und gemeinsames Kochen!

Gäste sind uns gerne willkommen. Wir planen, an allen vier Congress-Tagen auch den Space zu öffnen. Los geht’s am 27. Dezember, Letzter Tag ist der 30. Dezember. Wenn ihr gar nicht in Wiesbaden wohnt, schaut doch mal auf die No Nerd Left Behind Wiki-Seite, was ähnliches gibt’s in halb Europa.

[UPDATE 2 für Freitag: Danke an alle Besucher! Wir wünschen gute Heimreise für die Kongressteilnehmer, und Allen einen guten Rutsch ins neue Jahr!]

IMG_2388

Roboterbau im Chaos

Vom 10. bis zum 14. Oktober  haben wir in Zusammenarbeit mit dem Amt für Soziale Arbeit der Stadt Wiesbaden erneut einen Ferienkurs mit Lego Mindstorms angebM&M Sortierroboteroten.
Der Kurs führt die Kinder in kleinen Gruppen spielerisch an das Verständnis zum Bau und der Programmierung eines Roboters aus Lego heran. Beispielsweise sollten Maschinen entworfen werden, die alleine den Weg aus einem Labyrinth heraus finden, M&Ms nach Farben sortieren oder perfekt seitlich einparken können. Dabei waren die Aufgaben für Kinder nicht auf den Bau eines Roboters mit Lego-Technik-Bausteinen beschränkt, sondern musste auch am Computer die zur Funktionsfähigkeit nötige “Intelligenz” selbst programmiert werden. Höhepunkt des einwöchigen Kurses war für die Kinder der abschließende Bau eines Kampfroboters, der sich vollkommen autonom gegen die entsprechenden Gefährte der anderen Gruppen durchsetzen musste.
Aufgrund der vielfältigen Möglichkeiten unserer Räume durfte zusätzlich auch gelötet oder die Kunst des Lockpickings durch die Kinder ausprobiert werden.
Von uns ein großes Dankeschön an alle freiwilligen Helfer und die Kinder.
copy-cropped-Mx8V2.jpg

Camp@Home – Ein Fazit

Am vergangenen Wochenende waren alle daheim gebliebenen dazu aufgerufen, gemeinsam im Chaos zu basteln, reden, kochen und chillen.
Mehr als zehn Chaoten folgten der Einladung und sorgten samstags bei hausgemachter Pizza für eine Tür im Lagerkeller und planten, wie man das Chaos geekiger machen könnte. Bei Tschunk, White Russian, Bier und live-Streams vom Camp ließ man einen erfolgreichen Tag ausklingen.
Sonntags traf man sich gegen Mittag erneut, um die Ideen des Vortages in die Tat umzusetzen, wie beispielsweise die künstlerische Umsetzung einer Beleuchteten Treppen-Abdeckplatte oder eine LED-Ausleuchtung der Lötarbeitsplätze im Keller.
Seinen Abschluss fand der Tag bei selbst gekochter Spaghetti Bolognese und kühler Mate in freudiger Gesprächsrunde.

Für die Zukunft stellen wir uns eine auf einen Samstag beschränkte, monatliche Veranstaltung dieser Art vor, zu der jeder eingeladen ist.

copy-cropped-Mx8V2.jpg

Camp@Home

Der kommende Samstag und Sonntag (13./14.) wurde spontan zum Camp@Home-Wochenende ausgerufen. An beiden Tagen werden wir ab 11 Uhr  Radios bauen, die Clubräume herrichten, an der Fnordfunkseite coden und über aktuelle Themen diskutieren. (Achja: es gibt Pizza :-) )

Wer mitmachen will, ist herzlich eingeladen.

copy-cropped-Mx8V2.jpg

Fnordfunk 52

Am Sonntag ist es wieder soweit: Eine neue Ausgabe des Fnordfunks wird ausgestrahlt.

Am 30.05.2010 von 12:00 bis 14:00 werden wir uns über  Googles “Datenskandal” in Verbindung mit Google Streetview sowie über das Elena Verfahren unterhalten.

Zuhören könnt ihr entweder auf Radio Rheinwelle auf 92,5 MHz im Bereich Wiesbaden/Mainz (Nähere Infos zum Empfang hier) oder per Livestream.

Die aufgezeichnete Sendung gibt es dann hier: http://fnordfunk.cccmz.de